Mutter-Gottes-Statue

Aus Idee Obersiebenbrunn
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für die Marienstatue einen würden Rahmen gestalten

Idee von Mag. Günther Zier, eingestellt am: 26. 3. 2010

Mutt.Gottes.Statue-DSC 8004.JPG

Auf der Wiener Straße, genau an der Grenze zwischen Markrafneusiedl und Obersiebenbrunn steht eine Marienstatue. Die Statue steht praktisch am "Tor" zu Obersiebenbrunn. Sie könnte ein sehr positives Aushängeschild und Visitenkarte für Obersiebenbrunn sein. Eine Renovierung und Neugestaltung wäre notwendig.

Der Aufstellungsort droht zu verwahrlosen. Momentan (03.2010) liegen viele dürre Äste am Boden, die Sträucher verstellen die Sicht auf die Statue.

Daher wäre eine Entrümpelung des Aufstellungsortes und Neugestaltung notwendig. Die Statue sollte auch mit einem HD-Reiniger vom Moos befreit werden. Am Fuß der Statue befindet sich eine Gedenktafel, deren Schrift nicht mehr zu lesen ist. Auch diese könnte mit einfachen Mitteln renoviert werden.

Ein weiterer Punkt ist die Gestaltung und laufende Pflege des Aufstellungsortes. Die dürren Äste und auch das Gerümpel müssten abtransportiert werden. Auch sollten einige Bäume entfernt werden, um günstigere Bedingungen für Blumen zu schaffen. Für die Pflege von Blumen wäre auch ein Brunnen sehr wichtig, wobei ein einfacher, geschlagener Brunnen genügen müsste. Eventuell könnten die Jäger diesen Brunnen auch für eine Tränke im nahen Windschutzgürtel nützen.

Es wäre auch zu überlegen, ob nicht gleich dort, am Eingang zum Ortsgebiet Obersiebenbrunn einer der noch zu gestaltenden "7 Brunnen von Obersiebenbrunn" errichtet werden könnte.

Mehr Informationen zu dieser Statue gibt es in der Doku-Obersiebenbrunn: Mutter Gottes Statue
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge